Förderung der Jugendverbandsarbeit (lt. §12 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG))

Die eigenverantwortliche ehrenamtliche Tätigkeit des JRKs  wird unter Wahrung des satzungsgemäßen Eigenlebens nach Maßgabe des § 74 (KJHG) von der Landeshauptstadt gefördert.

In unseren Jugendgruppen wird die Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mit verantwortet. Unsere Arbeit ist auf Dauer angelegt und in der Regel auf unsere Mitglieder ausgerichtet, sie kann sich aber auch an junge Menschen wenden, die nicht Mitglieder sind.

Durch unseren Zusammenschluss  werden Anliegen und Interessen junger Menschen zum Ausdruck gebracht und vertreten.

Förderung des Ehrenamtes

Die Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit der Mitglieder des JRKs erfolgt entsprechend der Richtlinie "Wir für Sachsen" durch den Freistaat Sachsen - Sächsisches Staatsministerium für Soziales.

Jedes Mitglied des JRK hat die Möglichkeit, als Projektteilnehmer ehrenamtlich im JRK mit zu arbeiten.

Förderung des Katastrophenschutzes

Für die Mitwirkung im Katastrophenschutz  erhält das JRK  durch den Freistaat Sachsen - Sächsischen Staatsministeriums des Innern,  entsprechend den Verwaltungsvorschriften,  eine Förderung für den Aufbau des Schulsanitätsdienste.